Kostenloser Versand ab € 80,-
30 Tage kostenlose Rückgabe
+49 40 822 4567 90

Kaffee Verpackung

Verpackung von Kaffee

Der Geschmack von Kaffee ist einzigartig aromatisch. Um alle Aromen der belebenden Wunderbohne von der Rösterei bis in den Haushalt zu transportieren, wurden ein paar ganz spezielle Verpackungen entwickelt. Im Nachfolgenden könnt ihr euch die üblichsten Verpackungen, sowie ihre Vor- und Nachteile ansehen.

Die erste Verpackung

mocambo-brasilia-gran-bar-suprema-blendsKaffeeKaffeebohnen werden meistens nicht im Ursprungsland geröstet und enthalten auf ihrer langen Seereise noch gar keine Röstaromen, die sie verlieren könnten. Die erste Verpackung des Rohkaffees besteht traditionell aus Jute- oder Leinensäcken. Je nach Land variieren die Sackgrößen von 40-65 kg. Die recht feuchten Rohkaffeebohnen, die sich in den Säcken befinden, werden in den Säcken gut genug belüftet, um Schimmelbildung zu verhindern.

Einige wenige Kaffees werden in Holzfässern verschifft, besonders bekannt dafür ist: Jamaikanischer Kaffee.

Vor allem der Kaffee von großen Plantagen, der an große Kaffeekonzerne verkauft wird, wird heute als Schüttgut in speziell belüfteten Seecontainern transportiert. Mehr zum Transport von Kaffee könnt ihr hier lesen.


Warum ist die Verpackung so wichtig?
Verpackung-so-wichtigDurch den Röstvorgang erhält der Rohkaffee seine Aromen. Säuren werden abgebaut, umgewandelt, Zucker karamellisiert und bei der sogenannten Maillard-Reaktion erhält der Kaffee seine Bräune und bis zu eintausend verschiedene Aromen.

Viele dieser Aromen sind flüchtig. Vor allem der Kontakt mit Sauerstoff hat einen negativen Einfluss auf den Geschmack. Bei Lagerung an der Luft haben Kaffeebohnen nach 4-6 Wochen bis zu 60% ihrer Aromen verloren, gemahlener Kaffee ist noch empfindlicher.

Auch Feuchtigkeit hat negative Einflüsse auf die Aromen. Von muffigem Geschmack bis hin zu Schimmelbildung kann Feuchtigkeit jeden Kaffee in kürzester Zeit ruinieren.

Frisch geröstete Bohnen „gasen“ - das bedeutet, dass sie nach der Röstung eine Zeit lang sogenannte Röstgase ausstoßen. Bei einer luftdichten Verpackung besteht somit die Gefahr des Anschwellen und Platzen des Beutels.

Ventilverpackung

VentilverpackungSehr üblich ist die Aromaschutzverpackung mit Entgasungsventil. Gerade für frisch geröstete Espresso-Bohnen eignet sich der luftdicht verschlossene Beutel. Unter Schutzatmospähre werden die Bohnen in einen Beutel aus Folienlaminat oder ähnlichem, luftdichten Material gefüllt und mit einem Einweg-Ventil versehen. So können die aus den Bohnen frei werdenden Röstgase wie Kohlendioxid entweichen, ohne Sauerstoff in die Verpackung zu lassen.

 

Der Trend geht zu Papier
Papier_VerpackungKonventionelle Folien für die Verpackung von Kaffee enthalten Aluminium. Der Rohstoff belastet durch großen Energieraufwand bei der Verarbeitung und oftmals umweltschädlichen Abbau die Umwelt.

Eine nachhaltige Alternative sind neuartige Aromaschutzverpackungen, die aus Papier bestehen und lediglich eine Barriere-Schicht aus recyclebarem und teilweise auch recycelten PE enthalten.

 

Vakuumverpackung
VakuumverpackungBereits gemahlener Filterkaffe wird üblicherweise in einer Vakuumverpackung verkauft. Dabei werden die gemahlenen Kaffeebohnen nach dem Ausgasen in einem Folienschlauch eingeschweißt. Maschinell wird die Luft entzogen, die Verpackung wird somit fest und platzsparend und die Reaktion mit Sauerstoff minimiert.

Folienverpackung mit Schutzgas
Wie der Name bereits sagt, werden die Kaffeebohnen hier in einen Folienschlauch eingeschweißt. Die Luft wird maschinell entzogen und durch ein Schutzgas, das nicht mit den Kaffeebohnen reagiert, ersetzt. Ein Ventil fehlt hier, zumeist wird es aus Kostengründen eingespart.

Verpackung in Dosen
Verpackung-in-DosenVor allem für den Haushalt ist eine Verpackung in Dosen recht praktisch. Auch wenn der Kaffee, der In Dosen verkauft wird, meistens zusätzlich in einem Folienschlauch eingeschweißt ist, sind Dosen eine gute Möglichkeit, Kaffeebohnen oder Kaffeemehl zu lagern. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Dose so luftdicht wie möglich abschließt und eine angemessene Größe hat. Zu große Dosen enthalten entweder so viel Kaffee, dass er zu lange in der Dose bleibt weil er zu langsam verbraucht wird, oder enthalten zu viel Luft.

Für den Gastronomiebereich gibt es Kaffeebohnen in Dosen zu kaufen, die sich direkt an eine kompatible Kaffeemaschine bzw. Mühle anschließen lassen. Die Dosen sind vakuumiert oder mit Schutzgas gefüllt und schützen die Bohnen vor Sauerstoff und Feuchtigkeit. Im Handel sind die zeitsparenden Behälter unter der Bezeichnung „Mühlenaufsatz“ zu finden.

Verpackung in Kapseln

Verpackung_in_KapselnBesonders in den letzten Jahren werde Kapselmaschinen immer beliebter. Mittlerweile existieren viele unterschiedliche Kapselsysteme, die den Kaffee auf ihre eigene Art und Weise verpacken. Mehr dazu gibt es hier.